Impedanz – Widerstand bei Wechselstrom

Eine Impedanz kommt vom Lateinischen “impedire” und bedeutet in etwa: Hemmen oder hindern. Sie ist ein elektrischer Widerstand bei Wechselstrom und eine Verbindung aus verschiedenen Arten von Widerständen.
Die Impedanz gibt das Verhältnis von elektrischer Spannung zur Stärke des Stroms an.
Des Weiteren ist die Impedanz auch eine Größe zur Beschreibung der elektromagnetischen Wellenausbreitung innerhalb einer Leitung.
Übrigens: Die Einheit hierfür ist Ohm.
Im musikalischen Bereich findet sie beispielsweise Anwendung bei einem Kopfhörer und seinem Widerstand. Sie sagt aus, wie einfach ein Kopfhörer von einem Verstärker angetrieben wird.
Eine niedrige Impedanz liegt ungefähr bei 32 Ohm und erzielt bei einem Kopfhörer mit wesentlich niedriger Spannung dieselbe Lautstärke wie ein Kopfhörer mit einem hohen Wert.
Darüber hinaus hat der hochohmige Kopfhörer den Vorteil einer verbesserten Auflösung und einem besseren Klang.
Schau Dir auch unsere anderen Begriffserklärungen in unserer Enzyklopädie an. Oder finde ein passendes Produkt in unserem Shop.

Internet Radio – oder auch Streaming

Den Begriff Internet Radio kannst Du auch als Webcasting oder Streaming bezeichnen. Erforderlich ist dabei ein Internetzugang und ein Computer oder Notebook. Entsprechend muss dieser mit geeigneten Audio-Komponenten ausgerüstet sein.
Du kennst Internet-Radios vielleicht bereits aus der Schulzeit oder Studium und hast selbst schon einmal in einem Radio-Aufnahmestudio gesprochen.
Möglich ist dabei, das Internet-Radiostationen auf das Netz beschränkt sein können. Es gibt auch “normale” Radiostationen, die terrestrisch senden. Terrestrisch bedeutet erdgebunden.
Eine Datenübertragung oder auch Funk werden als solche bezeichnet, wenn sie keinen Satelliten als Zwischenstation nutzen. Diese übertragen das Programm auch als Stream im Internet.
Erfahre noch mehr zu anderen Begriffen in unserer Enzyklopädie.