Eine Impedanz kommt vom Lateinischen „impedire“ und bedeutet in etwa: Hemmen oder hindern. Sie ist ein elektrischer Widerstand bei Wechselstrom und eine Verbindung aus verschiedenen Arten von Widerständen.
Die Impedanz gibt das Verhältnis von elektrischer Spannung zur Stärke des Stroms an.
Des Weiteren ist die Impedanz auch eine Größe zur Beschreibung der elektromagnetischen Wellenausbreitung innerhalb einer Leitung.
Übrigens: Die Einheit hierfür ist Ohm.
Im musikalischen Bereich findet sie beispielsweise Anwendung bei einem Kopfhörer und seinem Widerstand. Sie sagt aus, wie einfach ein Kopfhörer von einem Verstärker angetrieben wird.
Eine niedrige Impedanz liegt ungefähr bei 32 Ohm und erzielt bei einem Kopfhörer mit wesentlich niedriger Spannung dieselbe Lautstärke wie ein Kopfhörer mit einem hohen Wert.
Darüber hinaus hat der hochohmige Kopfhörer den Vorteil einer verbesserten Auflösung und einem besseren Klang.
Schau Dir auch unsere anderen Begriffserklärungen in unserer Enzyklopädie an. Oder finde ein passendes Produkt in unserem Shop.