↑ Zurück zu Klang-Lexikon

Ozella Music

A B C D E F H I J M R S V

Ozella in jedem Ton

Dagobert Böhm – ein Musiker, Produzent und Komponist – ist der Gründer des Unternehmens Ozella Music, das sich in drei Labels unterteilt.
Während sich die musikalische Richtung der Labels unterscheidet, ist die Grundphilosophie doch gleich. Individualität, Inspiration, Kreativität sind drei Anforderungen, die an den Künstler gestellt werden. Gemeinsam mit dem Künstler soll eine neuartige, musikalische Note entstehen, die man nicht schon tausend Mal in die Ohren der Zuhörer gepresst hat. Dabei spielt der Jazz als direkte Form oder als Einfluss immer in die produzierte Musik mit ein.
Das Label Ozella kümmert sich um Musiker der Richtungen World, Jazz und Instrumental. Hier wird auch die Musik des Gründers Dagobert Böhm aufgenommen und veröffentlicht.
Weite Empfehlungen des Labels sind Karl Seglem, Edgar Knecht und The Taal Tantra Experience. Ozella Lounge bietet dagegen Musikern der Genres Lounge, Downtempo, NuJazz, Chillout und Electronica ein Zuhause und Reinmar Henschke mit seinem Album „On Air“ steht als aktuelle Empfehlung auf der Labelseite. Songways, das dritte Label des Trios, konzentriert sich auf die Arbeit mit SängerInnen, Songwritern und der Richtung Blues.
Das Soloalbum von Stephan Scheuss – One Pure Soul – ist eine Empfehlung auf der Homepage wert. Weitere Künstler, die unter diesem Label erschienen sind, sind zum Beispiel: Roger Matura, Pete Alderton und Paul Joses. Vertriebe im In – und Ausland unterstützen das Unternehmen von Dagobert Böhm. Diese verkaufen die produzierte Musik auch nach Australien, Korea und Südamerika.
Hier im Inland bietet Ozella Schallplatten an. Fünf verschiedene Platten werden bei Klangheimat von dem Label-Trio angeboten.
Die ein oder andere Schallplatte ist im Studio Günter Paulers bei Pauler Acoustics entstanden, welche einen allgemein guten Ruf in der Welt der Musikproduktion besitzt. Eine Arbeit, die von den Fünfen näher vorgestellt wird, ist die Schallplatte "Hello Troll" des Helge Lien Trios. Dieses Album gibt es in einer 180 g audiophilen Vinyl-Version, deren Tracks schon seit dem Jahr 2008 existieren.
Klangheimat sagt dem Helge Lien Trio eine große Zukunft voraus und intellektuelle, niveauvolle Musik nach. Ozella Music überzeugt also in ihren Leitsätzen, von eigenständiger, nicht kommerzieller Musik, mit Individualität und gerade dem Helge Lien Trio kann man eine sehr exzentrische Gestaltung der Klänge nachsagen. Ozella Music bleibt sich selber treu.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/klang-welt/klang-lexikon/ozella-music/

Better Tag Cloud