Kategorienarchiv: Aufgeschnappt

Okt 16

vinyl fantasy mag – toller Blog Tip rund um Vinyl

 Vinyl Fantasy Mag - Blogempfehlung von Klangheimat

vinyl fantasy mag logo
vinyl fantasy mag logo

Während des gemütlichen Internetsurfens fiel uns heute ein ungewöhnlich guter Blog ins Auge:http://vinylfantasymag.com

Dieser wirklich schön gemachte Vinyl Blog findet sich auch in Facebook unter www.facebook.com/VinylFantasyMag
und überzeugt mit viel Liebe zum Detail sowie sehr interessanten Neuigkeiten über das Thema Vinyl.

Der Betreiber des Blogs, Carsten Thoben,versteht sein Geschäft. Nicht nur vom behandelten Thema selbst, auch das "Schreiben" ist ihm nicht unvertraut. Ein Blick auf sein Xing Profil verrät fundiertes Wissen in diesem Metier.

Schauen Sie doch einmal bei Vinyl Fantasy vorbei. Wir werden ab sofort regelmässig auf Blog Beiträge von Vinyl Fantasy Mag verlinken.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2014/analoge-neuigkeiten/vinyl-fantasy-mag-blog-tip/

Aug 19

Spotify entpuppt sich als Totengräber des Jazz

So praktisch das Internet ist und so gerne wir es nutzen. Es hat seine Schattenseiten. Laut dem Bericht der Süddeutschen verhält sich das Internet wie ein Vampir und saugt das Leben aus den Kreativen der Welt
Dieser Artikel stimmt nachdenklich. Ich muß zugeben, daß ich mich schon lange frage, wie das mit Spotifiy eigentlich funktioniert. Wer verdient hier noch etwas? Und bei einer monatlichen Gebühr von knappen 10,- €, wieviel?
Das kann eigentlich nicht funktionieren. Dennoch muß ich zugeben, daß ich Spotify regelmässig nutze, da es einfach furchtbar praktisch ist.
Dabei bin ich mir jetzt nicht sicher, ob es irgend jemanden hilft, wenn ich im Bereich Jazz jetzt ab sofort darauf verzichte.
Es scheint sich in Kürze tatsächlich „ausgejazz“ zu haben.

Was tun? Diskutieren Sie mit


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2014/allgemein/spotify-totengraeber-des-jazz/

Aug 08

der Musikhörer

Welchem Typus an Hörer sind Sie zugehörig ?

Auf 2A3 Maniac hat man sich über die verschiedenen Hörtypen Gedanken gemacht. Unbedingt lesenswert: 🙂

verschiedene Hörtypen in der Musik- und Hifiszene


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/aufgeschnappt/der-musikhorer/

Aug 05

Besser auf der Bühne stehen, als im Altersheim leben

Othella Dallas wuchs in einer Zeit auf, in der Schwarze und Weisse noch in keinerlei Weise gleichberechtigt waren. Von ihrer Mutter und Tante erlernte sie im elterlichen Haus in Memphis, Tennessee, ihre ursprüngliche Leidenschaft, das Tanzen.     Bei einer Schulaufführung wird die 19 jährige Dallas von der berühmten Cheoreografin Katherine Dunham entdeckt, deren Company als erste schwarze Tanzgruppe an der weltberühmten Metropolitan Opera in New York auftreten durfte.  1950 verliess sie ihre geliebte Tanzgruppe,  zog der Liebe wegen in die Schweiz und eröffnete in ihrer neuen Heimatstadt Zürich und in Paris zwei Tanzschulen. Nach der Geburt ihres Kindes beschloss sie ihrer Karriere eine neue Wende zu geben, sie beginnt zu singen. Ohne jemals eine einzige Gesangsstunde besucht zu haben, schaffte sie es mit Edith Piaf, Sidney Bechet, King Curtis, Nat King Cole, Duke Ellington und vielen anderen, einflussreichen Musikern auf der Bühne zu stehen. 

  Noch heute, Othella ist inzwischen 87 Jahre, tritt sie regelmäßig auf und unterrichtet in ihrer "Othella Dallas Dance School" in Basel. Mit ihrer Art stets das zu tun, was ihr gut tut, ist es zu erklären, dass die "Grand Old Lady" des Jazz, Blues und Funk , nicht nur glücklich, sondern auch trotz ihres hohen Alters, topfit ist..

Live im Jahre 2011 in der Schweiz

[youtube]NQSYmJ8-VNo[/youtube]


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/besser-auf-der-buhne-stehen-als-im-altersheim-leben/

Jul 22

Erstes Album vom Schweizer Musiker Gregoire Maret

Schon als Kind fühlte sich Maret zur Mundharmonika hingezogen. Sein Vater, der in einer Dixieland – Band Banjo spielte, brachte ihn zum Jazz. Während seines Musikstudiums in New York und Genf lernte er auch klassische Stücke von Chopin und Bach zu spielen, auf diesem Instrument mehr als ein harter Job.

So wie einst Toots Thielemans verlegte auch der Schweizer Maret seinen Wohnsitz nach Amerika, in das Land, in dem man mit dem "Mouth Organ" Karriere machen kann. Seine Mundharmonika ist auf mehr als 50 Alben zu hören. Stars wie Herbie Hancock, George Benson und Cassandra Wilson lieben den Sound des einfachen Instruments, wenn es so unglaublich gut gespielt wird, wie von Maret.

Nun bietet er mit seinem ersten Album unter eigenem Namen, die ganze Bandbreite seines Könnens an. Zu hören sind von Balladen bis hin zu eigenen Kompositionen. Begleitet wird er von James Genus – Bass und Jeff Tain Watts – Drums. Als Gastsolisten konnte er Cassandra Wilson, Marcus Miller und den Belgier Toots Thielemans gewinnen, der die Mundharmonika im Jazz etablierte.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/konzerte/jazz/erstes-album-vom-schweizer-musiker-gregoire-maret/

Jul 17

Deep Purple Keyboarder Jon Lord gestorben

Er prägte mit seiner Hammondorgel den Rocksound der Siebziger Jahre. Jetzt ist der legendäre Jon Lord seinem Krebsleiden erlegen. Unvergesslich wird nicht nur seine Orgelarbeit zum Meisterwerk "Child In Time" bleiben. Jon Lord wurde in Leicester, England, geboren. Seine ersten Versuche als Jazzmusiker führten den jungen Jon durch die Pubs und Kneipen mit der Band Bill Ashton Combo. Der große Durchbruch kam im Jahre 1968 als Gründungsmitglied des Rockmonsters Deep Purple. Als kreativer Kopf der Formation hatte er maßgeblichen Anteil am großen Erfolg der ehemals "lautesten Band der Welt". Nach der Auflösung von Deep Purple im Jahre 1976 schloss sich Lord der Formation "Whitesnake" an. 1984 war er bei der Neugründung von Deep Purple wieder mit im Boot. Er blieb der, durch interne Streitigkeiten, zerrütteten Band lange treu. 2002 hatte er seinen letzten Auftritt mit übrig gebliebenen und neuen Mitgliedern von Deep Purple. Seine Liebe zur Klassik gipfelte in einem der ersten gemeinsamen Konzerte einer Rockband mit einem klassischen Orchester. Seit 2002 widmete er sich seiner Solokarriere. Im Kreise seiner Familie ist Jon Lord friedlich entschlafen und vom Dunkel ins Licht gegangen, wie es in einer Verlautbarung heißt. 


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/deep-purple-keyboarder-jon-lord-gestorben/

Mai 17

Die Schallplatte feiert ihren 125. Geburtstag

Am 16. Mai 1887 erhielt der amerikanische Erfinder Emil Berliner das Patent für das "Grammophone". Auch wenn sein Gerät da noch mit Schallrollen funktionierte, gilt es als Geburtstag der Vinyl-Scheibe. Die erste Schallplatte wurde ein Jahr später geprägt, in der "Rheinischen Gummi- und Celluloidfabrik", der späteren "Schildkröt", in Mannheim-Neckerau. Sie war über viele Jahre der größte Produzent von Schallplatten. Der Siegeszug der Vinyl begann 1948 und hielt mehr als 30 Jahre. Als die erste CD veröffentlicht wurde, haben viele der Platte abgeschworen und soagr ihre Plattensammlungen komplett aufgelöst. Im Jahr 2000 wurden ca. 500.000 Vinylscheiben und 105 Millionen CD's verkauft. Aber wie heißt es so schön, "Totgesagte leben länger". Vinyl hat die Talsohle durchschritten und seit 2 Jahren gehen die Verkaufszahlen der CD's zurück, während die der Schallplatten ansteigen.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/die-schallplatte-feiert-ihren-125-geburtstag/

Apr 25

Kreusch-Brüder bei GLM Musik unter Vertrag

Cornelius Claudio Kreusch (Piano) und Johannes Tonio Kreusch (Gitarre) wollen im Juni ihre neuen Soloalben gleichzeitig auf den Markt bringen. "Heart & Soul" und "Hommage a Villa-Lobos" erscheinen auf dem Jazz-Label GLM Music. Die Labelmanagerin Michele Claveau teilt bei der Vertragsunterzeichnung mit, dass sich das gesamte GLM-Team auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den Kreusch-Brüdern sehr freue.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/kreusch-bruder-bei-glm-musik-unter-vertrag/

Mrz 25

Jazz Rally in Düsseldorf

Die 20. Auflage des Festivals findet vonm 25.05. bis 27.05.2012 in Düsseldorf statt. Bei mehr als 90 Konzerten werden sowohl nationale als auch internationale Musiker zu hören sein. Auch in diesem Jahr übernimmt die Jazz-Legende Klaus Doldinger die Schirmherrschaft.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/jazz-rally-in-dusseldorf/

Mrz 23

Sound It Out – ein Film für Vinyl-Begeisterte

Ein Kino-Muß für jeden wahren Vinyl-Fan – Sound It Out

Endlich kommt der offizielle Film des REcord Store Day 2011 in die Deutschen Kinos. Bundesweiter Start am 10. Mai 2012. Wer das Glück hat in Berlin zu wohnen, darf sich über eine exklusive Preview am 10.Mai um 12:30 im Central freuen (Rosenthaler Straße 39, 10178 Berlin)

Die Verehrer des schwarzen Goldes erzählen in dem Streifen Sound It Out faszinierende Geschichten von analogen Erinnerungen und längst verlorenen muskalischen Highlights.

Weitere Infos:

Bilder aus dem Film Sound It Out sowie einen Trailer des Schallplattenfilms bei YouTube.
Darüberhinaus eine Fanseite Sound It Out bei Facebook

Und den Flyer bekommt Ihr gleich bei uns zum Download. Flyer Sound It Out – Der Film


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/sound-it-out-ein-film-fur-vinyl-begeisterte/

Mrz 01

Harry Belafonte feiert seinen 85. Geburtstag

Am 01. März 1927 wurde der "King of Calypso" als Sohn karibischer Einwanderer in New York geboren. Mit 9 Jahren zog er mit seiner Mutter für einige Jahre nach Jamaika, Noch nicht volljährig kehrte er nach New York zurück und heiratete kurze Zeit später. 1950 eröffnete er mit Freunden einen Nachtclub in Greenwich Village, in dem er zur später Stunde das Publikum begeisterete. Dies brachte ihm ein Engagement im berühmten Jazz Club Village Vanguard ein.1954 gelang es ihm sich als Filmstar und Musiker zu etablieren. 1956 schreibt er mit seinem Album "Calypso" Popgeschichte. Belafonte machte den Calypso-Sound aus Trinitad in den USA und Europa populär. Seine Popularität nutzte er schon sehr früh um für Gerechtigkeit- und Freiheit einzutreten. Vor fünf Jahren verkündete Harry Belafonte seinen Abschied von der Bühne. Sein Name wird für immer mit karibischer Leichtigkeit und groovy Calypsorhythmen verbunden sein. 


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/harry-belafonte-feiert-seinen-85-geburtstag/

Mrz 01

Bertelsmann kauft die Toten Hosen

Der Medienkonzern Bertelsmann hat sich die Rechte an den Songs der Toten Hosen eingekauft. Die BMG Rights Management übernehmen ab sofort das Geschäft der amerikanischen Musikfirma R2M, die alle Rechte an den Songs der Düsseldorfer Punkrocker ab 1996  hielten. Interessant ist darüber hinaus der reichhaltige Schlagerkatalog des Labels, wie es in Branchenkreisen heißt. Der deutsche Branchenführer Bertelsmann konkurriert seit längeren mit Globalplayern wie Sony und Warner Music. Die Übernahme kam zustande, da sich der Hauptinvestor von R2M von der Musiksparte abtrennen wollte und höchstbietend nach einem Abnehmer suchte. Dieser Käufer ist nun gefunden und heißt  BMG Rights Management, wofür ein zweistelliger Millionenbetrag in Euros an den Investor floss. 


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/aufgeschnappt/bertelsmann-kauft-die-toten-hosen/

Feb 28

Brian Jones wäre 70 Jahre alt geworden

Am 28. Februar 1942 kam Brian Jones, einer der Bandmitglieder und Lead-Gitarrist der Rolling Stones zur Welt. Durch seine Mutter lernte er das Klavier spielen, konnte frühzeitig Noten lesen und spielte Saxophon, Klarinette und Gitarre. Als Elmo Lewis wurde er 1962 erstmals von Alexis Korner auf die Bühne des "Ealing Clubs" gebeten um mit der Band "Blues Incorporated" einige Songs zu spielen. Durch Korner lernte er Mick Jagger und Keith Richards kennen und gründete 1962 mit den beiden die Rolling Stones. Wegen seiner herausragenden Musikqualität war Jones in der ersten Zeit der anerkannte Chef der Truppe. Getreu nach dem Motto Sex, Drugs and Rock'n Roll, führte er einen ausgeprägten exzessiven Lebensstil. Er litt psychisch sehr unter der Ablehnung des Managers Andrew Loog Oldham, der Jagger und Richards immer favorisierte. Missbrauch von Medikamenten, Drogen und Alkohol zwangen Brian immer öfter zu Krankenhausaufenthalten. Da die Stones öfter ohne ihren Gitarristen auf der Bühne standen, distanzierten sich die übrigen Bandmitglieder immer mehr von ihm. Seine letzten Auftritte mit der Band hatte er im Mai 1968 beim Pollwinners Concert des New Music Express. Nachdem der Zustand von Jones immer desolater wurde, beschlossen die Bandmitglieder im Juni 1969 sich von ihrem früheren Leader zu trennen. Am 2. Juli 1969 wurde Brian Jones tod in seinem Pool auf der Cotchford Farm gefunden. Offizielle Todesursache war Tod durch Ertrinken. Allerdings halten sich bis heute begründete Theorien, er sei ermordet worden. 40 Jahre nach seinem Ableben wird die Todesursache erneut von der Polizei überprüft. Unfreiwillig wurde er Gründer des "Clubs 27", dem inzwischen viele einflussreiche Musiker zugerechnet werden. Heute wäre einer der schillerndsten Figuren der Rockszene in den 60er Jahren "Brian Jones" 70 Jahre alt geworden.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/brian-jones-ware-70-jahre-alt-geworden/

Feb 26

BMW Welt Jazz Award 2012

Der BMW Welt Jazz Award 2012 öffnet für zwei weitere Matineen die Tore. Am 26. Februar stellt sich der japanische Keyboarder und Produzent Hoppy Kamiyama vor. Am 4. März tritt das Trio des New Yorker Pianisten Dan Topfer auf. Mit dem Motto " Jazz in the City " setzt die BMW Welt Jazz Award erstmals einen inhaltlichen Schwerpunkt. Aus den internationalen Jazz – Zentren New York, Barcelona, Paris, Tokio, Oslo und Wien präsentieren sechs herausragende Künstler das breite Spektrum des Jazz.

Tickets für das Finale am 05. Mai 2012 gibt es in der BMW Welt und bei München Ticket.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/konzerte/jazz/bmw-welt-jazz-award-2012/

Feb 25

Jazzinstitut Darmstadt feiert sein 20-jähriges Bestehen

Vor 20 Jahren wurde in Darmstadt das Jazz-Institut gegründet. Das Institut beherbergt eine der größten öffentlichen Jazzsammlungen Europas. Darunter befinden sich Nachlässe und Schenkungen privater Sammler, wie z.B. vom Jazzkritiker Joachim Ernst Berendt. Im Archiv gibt es inzwischen annähernd 50 000 LP's, einige tausende alte Schellackplatten, Singles sowie einen umfassenden Zeitschriftenbestand mit über 1000 internationalen Zeitschriftentiteln und mehr als 60 000 Einzelheften. Das Jubiläum wird mit Konzerten, einem Talk einer Ausstellung und einer Lesung in den alten Gemäuern gefeiert.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/jazzinstitut-darmstadt-feiert-sein-20-jahriges-bestehen/

Feb 25

Deutschlandtour von Diana Krall

Die Künstleragentur A.C.T., eine Tochter der DEAG, präsentiert eine Deutschlandtour der kanadischen Jazz-Sängerin und Pianistin Diana Krall. Auftakt ist der 6. November mit einem Auftritt in der "Alten Oper" Frankfurt. Weitere Tourstationen sind Hamburg, Berlin und München. Konzertkarten sind unter anderem erhältlich über die Internetseiten von Ticketmaster und der DEAG.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/allgemein/diana-krall-deutschlandtour/

Feb 25

Johnny Cash wäre 80 Jahre geworden

Am 26. Februar wäre der Rockmusiker Johnny Cash 80 Jahre alt geworden. Mit seiner markanten Stimme hat er Musik-Geschichte geschrieben. Der " Man in Black ", wie man ihn auch nannte, schrieb etwa 500 Songs und fühlte sich im musikalischem Spektrum von Country, Rockabilly, Blues bis hin zu Gospel und Folk zu Hause. Noch heute gilt er für viele junge Rockmusiker als Ikone.  Leider brachte der Erfolg dem Sohn mittelloser Farmer auch große Probleme. Jahrelang kämpfte Cash gegen seine Alkohol- und Tablettenabhängigkeit. Im Jahre 2003 verlor er den Kampf und starb im Alter von 71 Jahren.


Twitt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/aufgeschnappt/johnny-cash-ware-80-jahre-geworden/

Ältere Beiträge «

Better Tag Cloud