Kategorienarchiv: EAT

Nov 28

EAT – C-Sharp – neuer Plattenspieler von EAT

 Plattenspieler Traum von EAT - der neue C-Sharp

EAT C Sharp plattenspieler
EAT C Sharp Plattenspieler - die Königin unter den Drehern

Das ist mir bisher selten passiert. Ich schlage das aktuelle LP Magazin auf, blättere ein wenig durch und mein Blick bleibt sofort wie gebannt auf einem Test hängen.

EAT C Sharp plattenspieler klangheimat 6
EAT C Sharp neu entwickelter Tonarm

So etwas ästhetisches, so ein wunderschönes Stück Maschinenbau habe ich selten gesehen. Nein, ich lege mich fest. der C-Sharp ist der schönste Plattenspieler den ich seit langer, langer Zeit gesehen habe. Ich habe mich sofort in den EAT verliebt, obwohl ich noch nicht weiß, wie er klingt.

EAT C Sharp plattenspieler klangheimat 9
EAT C Sharp Plattenspieler schlange Schönheit

Wenn man aber die beiden Testberichte liest, die ich hier mit in den Artikel einbringe, bin ich mir sicher, daß wir es hier mit einer kleinen Sensation zu tun haben.
Knappe 3000,- € sind sicher nicht billig, aber für diese Optik, diese bekannt gute Verarbeitung (Project ist im Hintergrund) und derart viel Ausstattung ist der EAT C-Sharp definitiv ein Best Buy.

EAT C Sharp plattenspieler klangheimat 3
EAT C Sharp externe Steuerelektronik

Im Analogbereich vermutlich, knapp vor dem Ende des Jahres, einer der Top 3 2014 überhaupt.
Eigentlich haben kein Budget mehr für dieses Jahr, aber dieses Gerät muß in die Vorführung.

EAT C Sharp Subchassis und Antrieb
EAT C Sharp plattenspieler klangheimat 4

Genießen Sie die Bilder, sowie die Testberichte und verlieben auch Sie sich bereits in die Schönheit des Jahres 2014:

Den EAT C-Sharp Plattenspieler

Sprechen Sie die Klangheimat darauf an!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2014/analoge-neuigkeiten/eat-c-sharp-neuer-plattenspieler-von-eat/

Okt 16

EAT E-Flat Test

 Der EAT E-Flat Plattenspieler mit MC Yosegi im Test beim AV Magazin

eat e flat plattenspieler klangheimat
eat e flat plattenspieler 

Der Test selbst ist schon einige Zeit alt, er stammt aus dem Jahre 2013, dennoch habe ich ihn einmal hervorgeholt.
Bei EAT handelt es sich um eine Analog Mark, die es nach wie vor nicht zu der Anerkennung gebraucht hat, die sie in Deutschland eigentlich benötigt.

Alle Laufwerke sind ausnehmend schön, völligst durchdachte und durch viele Synergien mit Project (Die beiden geschäftsführenden Personen sind ein Paar), absolut ausgereift.Insbesondere der E-Flat ist ein Dreher, der absolut zu überzeugen weiß und hatisch gesehen viel vorzuweisen hat.
Alleine der Flat Tonarm ist eine Schau für sich.

Lesen Sie in diesem Testbericht von Marius Donadello, wie sich der EAT E-Flat seiner Ansicht nach geschlagen hat:

Test EAT E-Flat Plattenspieler mit MC Yosegi Tonabnehmer im AV Magazin

Anzuhören im Klangheimat Studio

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2014/hifi-geraete-tests/plattenspieler/eat-e-flat-test/

Better Tag Cloud