«

»

Okt 02

Groß- und Kleinschreibung in Zeiten des Internet

Die Deutsche Sprache ist dem Niedergang geweiht!

Nicht nur, daß wir mit Stolz an jeder Ecke Anglizismen verwenden, die in ihrer perversten Art mit großen "Sales" Werbebannern den eigentlich "Schlußverkauf" deutschlandweit anpreisen und mit dem "Blockbuster" oder "Public Viewings" Menschen konzentriert sammeln möchten. -Das Schöne an so etwas ist im übrigen, daß so gut wie niemand weiß, daß es für den Begriff "Blockbuster" im Englischen und Amerikanischen keine andere Bedeutung gibt als die, die die Sprengkörper im Zweiten Weltkrieg bezeichnet, welche dafür gedacht waren Deutsche Häuserketten auf zu reißen. Public Viewing ist, -das ist noch interessanter- eine Deutsche Erfindung. Es gibt diesen Begriff im Englischen Sprachraum gar nicht. –
Sei es drum. Dies ist nicht mehr auf zu halten und ich habe mich damit abgegeben. Nein. nun erscheint langsam aber sicher alles klein.

Was mich als Online-Händler in letzter Zeit wirklich stört und immer mehr auffällt ist, daß langsam aber sicher die Kleinschreibung in die Deutsche Kommunikation Einzug hält. ES GIBT IM DEUTSCHEN KEINE KLEISCHREIBUNG !!!!!
Genauso wie es auch keine Großschreibung gibt. Es sieht nicht nur schlecht und unhöflich aus, es führt auch dazu, daß der Deutsche langsam verlernt, wie die korrekte Schreibweise eigentlich funktioniert.
Wir erhalten immer mehr eMails in kompletter Kleinschreibung. Das gleiche gilt für die Anlage von Benutzerdaten. Alles klein. Das sieht wie gesagt nicht nur unschön aus, es ist schlicht und einfach falsch. Eine eMail ist nichts anderes als ein Brief und noch -glücklicherweise- haben wir in Deutschland die große Tradition unserer Sprache noch nicht ganz aufgegeben. Dazu gehört nun halt auch die Unterscheidung zwischen klein und GROSS !
Adressdaten ändere ich manuell immer in die richtige Variante ab. Und da ich mir hierbei schon so viel Mühe gebe, kann ich dies nun mit diesem Artikel auch gleich publizieren.

Bitte, bitte liebe Mitmenschen in Deutschland, gewöhnt Euch dies nicht an. Mir tut es im Herzen weh !! Möchten wir wirklich bald Texte ohne Punkt und Komma, mit falsch verwendeten "s" "ss" und "ß" sowie alles in klein lesen ?

Eure Klangheimat

 

Über den Autor

Klangheimat

Geboren im Jahre 1970 wuchs ich noch mit "vernünftiger" Musik auf, die man sich erarbeiten mußte. Die Schallplatte stellte in meiner Jugend das einzige Medium dar, für das man bereit war Geld auszugeben. Und den Kauf zelebrierte man entsprechend. Kopien zog man sich auf Kassette (meine waren immer aus meinem Geburtsort Ludwigshafen von BASF :-) ), Genuß bezog man von der schwarzen Scheibe. Was eine schöne Zeit.
In der heutigen digitalen Welt verkürzen sich Zugriffsmöglichkeiten in den Nanosekundenbereich. Musik wird konsumiert, nicht mehr tief erlebt. Diesen Zustand bedauere ich sehr, obgleich ich auch die Vorzüge modernen Streamings nutze.
Mein Musik Lebenslauf begann mit Depeche Mode und NDW, führte mich weiter über Hardrock und Metal, gab mir schöne Zeiten im Jahrzehnt der beginnenden Elektromusik (späte Achtziger,frühe Neunziger), ließ mich im Jazz auf den Geschmack kommen und führte mich am Ende sogar wieder zurück zum Metal und Hardrock.
Was einem doch entgeht, wenn man sich nur auf eine Musikrichtung konzentriert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2013/gedanken/gross-und-kleinschreibung-im-internet/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Better Tag Cloud