«

»

Feb 20

20 jähriges Jubiläum des Jazzlabels ACT

Als der schwedische Jazzmusiker Esbjörn Svensson am 14. Juni 2008 bei einem Tauchunfall ums Leben kam, schienen die Tage des Aufsteiger-Labels ACT gezählt. Die sensationelle Band „Esbjörn Svensson Trio“ war das Flaggschiff der unabhängigen Plattenfirma aus München. Doch ACT verkraftet den Schlag und feiert jetzt sein 20-jähriges Bestehen. 

Der Label-Gründer Siegfried Loch hatte es im Musikgeschäft vom Schallplattenverkäufer bis zum Europa-Chef von Warner gebracht. Zu ansehnlichem Wohlstand gebracht, konnte er sich mit 52 Jahren, ohne kommerziellen Druck, seiner großen Leidenschaft widmen – dem Jazz.
Um vortrefflich ausgebildete deutsche Musiker fördern zu können, startete ACT die Serie „Young German Jazz“. Aus der ging z.B. der Pianist „Michael Wollny“ hervor. Er verarbeitet Elektronik, zeitgenössische Klassik und Weltmusik, zusammen mit seinem Trio, zu mitreißendem Jazz. Der britische Jazz-Autor Stuart Nicholson hält das 2010 aufgenommene Album „Live At JazzBaltica“, als das beste Jazzalbum der letzten 25 Jahre. 

Über den Autor

Vinyl-Oma

Inspiriert und fasziniert von dem Geschehen rund rum das Projekt Klangheimat, bringt sich Dr. Vinyl's Mutter unter dem Pseudonym "Vinyl-Oma" mit ins Geschehen ein. Sie recherchiert hauptsächlich für den Bereich Jazz, den auch sie als sehr angenehm epfindet.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.doctor-vinyl.de/2012/analoge-neuigkeiten/act-20-jahre-alt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Better Tag Cloud